•  
  •  
Bahnsicherheitsdienst

Der Bahndienst oder Bauarbeiter hat während der Arbeit mit der stetig steigenden Zugsdichte, der immer schneller fahrenden Zügen und nicht zuletzt mit immer leiseren Rollmaterial der Züge zu kämpfen.

Dies verbirgt sehr viele Gefahren bei Annäherung eines Zuges oder Rangierbewegung. Um die Sicherheit des Bahndienstpersonals oder einer Baugruppe während der Arbeit in oder neben dem Gleisbereich zu gewährleisten werden Sicherheitswärter (auch unter dem Begriff «Bahnwache» bekannt) eingesetzt. Dazu beherrschen sie die betreffenden Grafischen Fahrpläne der jeweiligen Strecken und kommunizieren per Handfunkgerät oder Telefon mit dem Fahrdienstleiter, Stellwerk oder Vorwarner. Bei einem herannahenden Schienenfahrzeug alarmiert der Sicherheitswärter rechtzeitig seine Baugruppe mittels Rufhorn oder bei Bedarf mit einer Warnanlage.

Arbeitsstellen in oder neben Gleisen erfordern eine präzise Planung und benötigen zudem ein durchdachtes Sicherheitsdispositiv (Risikoanalyse / 4-Augen-Prinzip) damit die Sicherheitsvorschriften auf der Arbeitsstelle jederzeit eingehalten werden.

Der Sicherheitswärter der Eagle Security GmbH sorgt für den Schutz des Personals vor den Gefährdungen des Bahnbetriebs.
Er hat darauf zu achten, dass keine Fahrt das auf die Arbeitsstelle beschäftigte Personal überrascht.
Der Sicherheitswärter muss jederzeit überlegt und mit grösster Aufmerksamkeit handeln, so dass er fähig ist, bei Gefahr den Umständen entsprechend und wirksam einzuschreiten.
Bei Annäherung einer Fahrt hat der Sicherheitswärter:

• das Alarmsignal abzugeben bzw. das Auslösen der automatisch angesteuerten Alarmmittel
  zu überwachen.

• sich zu vergewissern, dass sich vor der Durchfahrt niemand mehr im betroffenen
  Gleisbereich aufhält.

Nach der Durchfahrt vergewissert sich der Sicherheitswärter, dass sich keine weitere Fahrt der Arbeitsstelle nähert und erteilt die Erlaubnis zur Wiederaufnahme der Arbeit.
Mit Ausnahme der Bedienung der Kommunikationsmittel sowie der Warnanlage ist ihm jede andere Arbeit untersagt.

Nehmen Sie unsere Dienstleistung schon während der Planung Ihres bevorstehende Bauvorhaben in oder neben Gleisanlagen in Anspruch, damit Sie von unserer Erfahrung im Bereich Bahnsicherheitsdienst profitieren können.

Berechtigung bei Streckennetze der folgenden Bahnen:

• BLS   - BLS Netz AG
• SBB  - Schweizerische Bundesbahnen AG
• RhB  - Rhätische Bahn AG


Tätigkeit Bahnsicherheitsdienst durch die Eagle Security GmbH

• die Voraussetzung der Sicherheitsfunktionen mit Bescheinigung RTE:
  Selbstschutz Begehung / Selbstschutz Arbeiten / Sicherheitschef / Sicherheitswärter /
  Prüfen, Erden, Enterden / Profilfreie Erdungsstangen

• die betreffenden Ausbildungen und Instruktionen (inkl. WK)

• Besitzt die nötigen Ausrüstungsgegenstände für Sicherheitswärter und Vorwarner

• Abstrakte oder Konkrete Gefahren frühzeitig erkennen

• Kennt das korrekte Vorgehen / Verhalten bei Gefährdung und Unfällen im Eisenbahnbetrieb
  (300.9.13)

• Kenntnis über Signale der Schweizerischen Eisenbahnen (300.2)

• Kenntnis der Organisation und des Arbeitsablaufes

• Beherrscht und setzt das R RTE 20100 sowie 300.8 / 300.12
  konsequent um

• Beherrscht den betreffenden Auftrag innerhalb des Sicherheitsdispositiv

• Beherrscht Übermittlungs-, Melde- und Alarmmittel sowie Ankündigungs- und Warnanlagen
  (Schweizer Electronic / ZE, KWA, EZE, EWK, AW71, AW81, AW126)

• Beherrscht die Montage, Bedienung und Demontage des Mobilen Funkwarnsystems MFW
  (Zöllner / Signal - System - Technologies / ZRC, ZPW, ZFS, WGH, WGL, F500-AB, F500-SEN)

• Montage und Demontage des Mobilen Funkwarnsystems MFW Zöllner / Signal - System - Technologies
  Ausschliesslich mit gültigem Projektierungsplan und Sicherheitsdispositiv

• Beherrscht die Anordnung und Übermittlung betreffend Baukommunikation
  (300.3 / .8 / .10)

• Beherrscht das Verlangen von Gleis- oder Weichensperrungen in Zugpausen sowie die
  Fahrbarmeldungen und Rapportiert dies umgehend nach dem Formular
  SBB 952-43-4411 / SBB 952-43-4412

• Beherrscht das Aus- und Wiedereinschalten der Fahrleitungen und Rapportiert dies
  umgehend nach dem Formular SBB 952-43-4421 / X 09
  (vor Ort instruiertes Sicherheitswärter - Personal)

• Beherrscht das Prüfen und Erden der ausgeschalteten Fahrleitungen gemäss 323.1 / R
  RTE 20600 mit Mobilen- oder Profilfreien-Erdungsstangen
  (mit Beachtung der «5 + 5 lebenswichtige Regeln im Umgang mit Elektrizität» der SUVA)

• Auch als Arbeitsstellen-Koordinator einsetzbar mit Benutzung des Formular
  SBB 952-43446 / VII 10

• Auch als Vorwarner einsetzbar

• Kann bei Bedarf und vorgängiger Absprache mit der jeweiligen Sicherheitsleitung auch als
  Sicherheitschef (mit Mehrfachfunktionen) bei Arbeitsstellen eingesetzt werden

• Bedingt auch als Rottenverstärkung einsetzbar


• Auch beim Winterdienst einsetzbar
  (Schneeräumung bei Bahnhöfen /Stationen oder Bahnübergängen)

• Nach bedarf auch als Objektschutz im Gleisbereich einsetzbar

Ordnungsdienst an Bahnhöfen oder Stationen

• Kundenspezifische Anordnungen


Kein Sicherheitschef (inkl. Sicherheitswärter) vorhanden?

Betreuen Sie eine Arbeitsstelle in / neben dem Gleisbereich oder der Bahnanlagen und sind Sie auf der Suche nach einem geeigneten Sicherheitschef (inkl. Sicherheitswärter)?
Unabhängig vom Hoch- oder Tiefbausegment bietet die Eagle Security GmbH Ihnen bei Bedarf und genügend Personalressourcen einen qualifizierten Sicherheitschef / Sicherheitswärter (bls) für Ihre Arbeitsstelle an.
Dies sollte unumgänglich vorgängig mit der jeweiligen Sicherheitsleitung abgesprochen werden und im Sicherheitsdispositiv schriftlich festgelegt sein.


Haben Sie fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

033 336 88 25 / info@eaglesecurity.ch